Oh Mann, Boomer

Vorne weg: Ich gehöre auch dazu. Fast perfekt Mitte der Sechziger geboren, bin ich quasi der Prototyp des Boomers. Darauf stolz bin ich nicht. Es scheint, als würde ich einer Generation angehören, die einerseits rumprotzt wie Bolle und andererseits mimosenhaft jammern kann, wie sonst niemand.

„Oh Mann, Boomer“ weiterlesen

Klimaschutz braucht gesellschaftlichen Wandel

Das Klima kann nur von der Politik gerettet werden. So eine populäre Aussage. Ich kann der nicht ganz folgen, denn Klimaschutz erfordert neben den selbstverständlich nötigen politischen Entscheidungen schlicht und ergreifend auch gesellschaftliche Veränderungen. Das heißt: Wir sind gefragt. Wir müssen unser Verhalten ändern. Wir müssen uns nicht einschränken, sondern wir müssen zu einem gewissen Maß zurück finden, unsere Maßlosigkeit hinter und lassen.

„Klimaschutz braucht gesellschaftlichen Wandel“ weiterlesen

Bislang kann keiner Klimaschutz – fangen wir an

Am vergangenen Freitag gab es beeindruckende Demonstrationen für mehr Klimaschutz. Es ist in der Tat unfassbar, was aus dem einfachen Schulstreik eines 15jährigen Mädchens geworden ist. Und es ist gut und es ist nötig.

Gleichzeitig wurde auch der Klimakompromiss der Regierung bekannt und postwendend und gleichzeitig von allen Experten als viel zu wenig in der Luft zerrissen und von vielen anderen als weitere Abzocke des Bürgers (TM) oder doch mindestens des Autofahrers gebrandmarkt.

„Bislang kann keiner Klimaschutz – fangen wir an“ weiterlesen

Autowahnland

Es ist richtig, der Autoindustrie Betrug vorzuwerfen. Bodenlosen, krassen Betrug an ihren Kunden mit verbrecherischer Manipulation bei den Abgaswerten. Es ist ebenso richtig, der Politik Komplizenschaft vorzuwerfen. Es ist die Politik, die die scheinbar übermächtige Autoindustrie schalten und walten lässt. Die Autobosse werden davon kommen, den Schaden zahlt der gemeine Dieselfahrer.

„Autowahnland“ weiterlesen