Begeisterte Sozialdemokraten!

Na? Ist das nicht ein Widerspruch in sich selbst? Sozialdemokraten sind doch Nörgler. Feind, Totfeind, Parteifreund – lernt man bald nach Parteieintritt und ganz ehrlich, oft genug stimmt das auch. Wir können es uns doch nie recht machen. Das Haar in der Suppe – wir finden es. Und wenn keins drin ist, dann werfen wir noch selbst eins rein.

Da war das Debattencamp in Berlin so ganz anders. Da waren fröhliche Menschen, oft auffallend jung aber auch die Junggebliebenen. Der Umgangston war nach meinem Empfinden und Erfahren ausnahmslos freundlich und wohlmeinend und zwar auch dann, wenn die Meinungen mal so gar nicht zusammengepasst haben.

Es war mitunter einfach eine Freude, den oft jungen Workshopanbietern bei ihren engagierten Vorträgen zuzuhören und zu sehen, wie sie auf Fragen und Beiträge eingingen.

Würden wir es doch nur schaffen ein bisschen was davon hier bei uns zu kommunizieren, ich denke unsere Ortsvereine würden sich wiederbeleben lassen. Bestimmt ganz anders, als wir es so kennen. Vielleicht ja viel besser?

KategorienSPDSchlagwörter